Aktuelle Corona-Lage im Oberland

Mittwoch, 28 Oktober 2020

Im Landkreis Weilheim-Schongau liegt die 7-Tage-Inzidenz bei 108,5. Laut dem Gesundheitsamt gibt es insgesamt 147 neue Covid-19 Fälle in der letzten Woche.

Das bedeutet, dass die Coronaampel ab sofort dunkelrot ist,  ab morgen gelten deshalb verschärfte Schutzmaßnahmen.

So dürfen Veranstaltungen, wie zum Beispiel Sport- und Kulturveranstaltungen nur noch von maximal 50 Teilnehmern besucht werden. Für private Feiern gilt aber nach wie vor die bisherige Personenbeschränkung. Maximal fünf Personen oder zwei Haushalte dürfen sich treffen. Außerdem herrscht in öffentlichen Gebäuden sowie in Freizeiteinrichtungen ab morgen eine Maskenpflicht. Zusätzlich müssen Schüler aller Jahrgangsstufen einen Mund-Nasen-Schutz tragen, auch am Platz. Zusätzlich soll ab morgen der Gastronomiebetrieb eingeschränkt werden, Sperrstunde ist bereits ab 21 Uhr, ab dieser Uhrzeit darf außerdem auf öffentlichen Plätzen kein Alkohol konsumiert werden. Erst wenn der Corona-Wert für sechs Tage unterhalb von 100 liegt, können die Maßnahmen wieder gelockert werden.

600 Mitarbeiter des Krankenhauses Schongau sind aktuell in häuslicher Quarantäne, im Zuge der Flächendeckenden Corona-Tests der Angestellten, fünf weitere Mitarbeiter positiv auf das Virus getestet worden. Und damit, stand jetzt, insgesamt 43. Im Klinikum gibt es deswegen aktuell einen Besucher- und Aufnahmestopp, die Kassenärztliche Praxis und die Notaufnahme sind aber weiterhin für ambulante Patienten geöffnet. Bei den infizierten Patienten, die sich im Krankenhaus in Behandlung befinden ist die Zahl dagegen um vier auf 17 Personen gesunken.

Und auch an der Realschule in Weilheim wurde mittlerweile eine weitere Lehrkraft positiv auf Corona getestet. Ihre Schüler müssen nicht in Quarantäne, die siebten und achten Klassen bleiben aber weiterhin zu Hause. Denn die Testergebnisse vieler Lehrer liegen noch nicht vor, deswegen steht im Moment nicht genug Personal zur Verfügung.


In den anderen Oberland-Landkreisen Garmisch-Partenkirchen (7-Tage Inzidenz, RKI 62,2) , Starnberg (RKI, 74,6), Bad Tölz-Wolfratshausen (RKI, 65,7) und Landsberg am Lech (RKI, 86,4) sind die Infektionszahlen gestiegen, die Corona Ampel steht aber nach  wie vor auf rot, das bedeutet, dass die Regeln hier vorerst unverändert bleiben. Allerdings gibt es beim RKI erneut Probleme bei der Datenübermittlung. So wird der Landkreis Weilheim-Schongau mit einer gelben Ampel markiert. Seit mehreren Tagen wurden dort die Daten nicht aktualisiert. Deswegen ist das Gesundheitsamt jetzt selbst tätig geworden.

Dieser Artikel wurde 8115 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt