Egling: Telefonbetrug durch falschen Bankmitarbeiter

Donnerstag, 03 Juni 2021

Eine 76 Jahre alte Eglingerin ist von einem angeblichen Sparkassenmitarbeiter um knapp 4.000 Euro geprellt worden. Die Seniorin bekam einen Anruf, in dem der Betrüger ihr Fragen zu ihrem Konto stellte. Später fiel der Dame dann auf, dass der genannte Geldbetrag von ihrem auf ein anderes Konto überwiesen worden war. Anscheinend handelte es sich um einen telefonischen Überweisungsauftrag, so die Polizei. Die Polizeiinspektion Wolfratshausen weist anlässlich dessen darauf hin, dass man sich bei Zweifeln an der Echtheit eines Telefongesprächspartners vergewissern sollte, indem man einen kurzen Anruf bei seiner Filiale tätigt, um die Echtheit eines Anrufers zu verifizieren.

Dieser Artikel wurde 251 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt