Geld für Digitalisierung im Oberland

Montag, 22 Juni 2020

Aufgrund der Corona-Pandemie waren in der letzten Zeit viele Schüler zu Hause und mussten dort lernen. Einmal mehr ist vielen aufgefallen, dass die Digitalisierung in den Schulen sehr rückständig ist. Der Bund möchte dagegen etwas unternehmen und hat Fördermittel in Höhe von 500 Millionen Euro bereitgestellt. Damit können digital aufrüsten. Auch die vier Oberland-Landkreise profitieren davon. Der Kreis Bad Tölz – Wolfratshausen bekommt mehr als 800.000€, der Kreis Garmisch-Partenkirchen rund 180.000€, Weilheim-Schongau etwas mehr als 400.000€ und Starnberg circa 100.000€.

Dieser Artikel wurde 288 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt