Hausdurchsuchung bei Granini-Erbin in Starnberg

Montag, 27 Juli 2020

Der Granini-Erbin Marielle Eckes wird Geldwäsche und Korruption vorgeworfen. Aus diesem Grund hat das Bundeskriminalamt unteranderem ihre Luxus Villa am Starnberger See durchsucht. Das berichten mehrere Medien. Die 45-Jährige gilt als untergetaucht, seid ihr Mann im Februar festgenommen wurde. Die Erbin des Fruchtsaftriesen Granini soll mit ihm bei Bauaufträgen Schmiergelder in Höhe von mehr als zehn Millionen Euro angenommen haben. Mit der Hausdurchsuchung erhoffen sich die Ermittler Beweise zum Geldwäsche Skandal, sowie ihrem derzeitigen Aufenthaltsort.

Dieser Artikel wurde 919 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt