Impfzentren im Oberland werden eingerichtet - LK GAP: Vier neue Todesfälle seit dem Wochenende

Freitag, 11 Dezember 2020

Ab dem 5. Januar kann, laut Medienberichten, mit den ersten Corona-Impfungen gerechnet werden. Allein in Oberbayern werden momentan 22 Impfzentren aufgebaut. Das des Landkreises Weilheim-Schongau soll in Peißenberg eingerichtet werden. Das Impfzentrum in Garmisch-Partenkirchen, neben dem Alpspitzwellenbad, wird als Containergruppe eingerichtet. Einige Landkreise haben sich jedoch dazu entschieden, den Betrieb auf mehrere kleine Zentren zu verteilen. So beispielsweise der Kreis Bad Tölz-Wolfratshausen. Dort sollen drei kleinere Einrichtung in Betrieb gehen. Ab kommender Woche sollen Impfmaterial und Schutzausrüstungen für Mitarbeiter an die Impfzentren geliefert werden, kündigte Gesundheitsministerin Melanie Huml an.

 

Und wie der Landkreis jetzt mitgeteilt hat, sind seit dem Wochenende vier weitere Personen verstorben, die mit Covid19 infiziert waren. Außerdem wurden wieder über 50 Neuinfektionen gemeldet, die 7-Tage-Inzidenz dort liegt heute bei über 180.

Dieser Artikel wurde 925 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt