Kalb in Schongau geht baden

Mittwoch, 12 August 2020

In Schongau ist gestern ein Kälbchen unfreiwillig im Lech baden gegangen, wie der Merkur jetzt berichtet. Das Tier ist seinem Besitzer ausgerissen und Richtung Lechtalbrücke gelaufen, wo es den Halt verlor und in den Stausee abrutschte. Dort schwamm es dann durch den See, der Besitzer musste den Notruf wählen. Die Feuerwehr Schongau und die Wasserwacht rückten an und konnten das Kalb mithilfe eines Bootes wieder ans Ufer bringen.

Dieser Artikel wurde 379 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

Musiksommer - Open-Air-Konzerte...

Musiksommer - Open-Air-Konzerte am Walchenseekraftwerk vom 13.07. bis 06.08.2021
Dienstag, 13 Juli 2021

Über die Jahrzehnte ist das Walchenseekraftwerk nun fest mit der Region verwachsen und damit sind auch die Betreiber der Region eng verbunden. Sie fühlen sich hier zuhause und wollen mit den Anrainern in engem Kontakt und konstruktivem Austausch sein. 

Mit der neuen Veranstaltungsr...

weiterlesen

Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt