LK GAP: rund 260.000 € durch Bußgeldbescheide

Donnerstag, 25 Februar 2021

Nahezu 1200 Bußgeldverfahren sind seit Beginn der Pandemie im Landkreis Garmisch-Partenkirchen wegen Verstößen gegen Corona-Regeln eingeleitet worden. Das teilte das Landratsamt auf Radio Oberland Nachfrage mit. Demnach wurde am häufigsten gegen die Ausgangsbeschränkungen verstoßen. Danach folgen die Kontaktbeschränkungen und die Maskenpflicht. Alle Bußgelder zusammen ergeben eine Summe von über 260.000 Euro. Im Landkreis Weilheim-Schongau sind es seit März 2020 schon 1300 Bußgeldbescheide, auch hier wurde am häufigsten gegen die Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen verstoßen.

Dieser Artikel wurde 255 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt