Medienberichte: Mutmaßlicher Starnberger Dreifachmörder spricht über Motiv

Mittwoch, 11 März 2020

Vor rund zwei Monaten wurden in einem Haus in Starnberg die Leichen eines 21-Jährigen und seiner Eltern gefunden. Was zunächst wie ein Familiendrama aussah, stellte sich als Dreifach-Mord eines 19-Jährigen heraus. Jetzt berichtet die BILD-Zeitung über ein Motiv des Jugendlichen. Gegenüber den Beamten soll der mutmaßliche Täter gesagt haben, dass er zusammen mit dem 21-Jährigen ein Attentat in den „Pasing Arcaden“ in München geplant hatte. Er selbst habe an dem Plan nicht mehr mitwirken wollen und habe seinen Freund erschossen um den Amoklauf zu verhindern. Allerdings haben Staatsanwaltschaft und Polizei die Bild-Berichte nicht bestätigt.

Dieser Artikel wurde 410 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

Musiksommer - Open-Air-Konzerte...

Musiksommer - Open-Air-Konzerte am Walchenseekraftwerk vom 13.07. bis 06.08.2021
Dienstag, 13 Juli 2021

Über die Jahrzehnte ist das Walchenseekraftwerk nun fest mit der Region verwachsen und damit sind auch die Betreiber der Region eng verbunden. Sie fühlen sich hier zuhause und wollen mit den Anrainern in engem Kontakt und konstruktivem Austausch sein. 

Mit der neuen Veranstaltungsr...

weiterlesen

Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt