Oberland: weniger Wohnfläche als im bayernweiten Durchschnitt

Montag, 18 Oktober 2021

In den fünf Oberland-Landkreisen Weilheim-Schongau, Garmisch-Partenkirchen, Starnberg, Bad Tölz-Wolfratshausen und Landsberg am Lech dienen im Schnitt rund 2,7 Prozent der Fläche zum Wohnen. Und damit weniger als im bayernweiten Durchschnitt. Das geht aus aktuellen Zahlen des Landesamtes für Statistik hervor. In ganz Bayern entfallen knapp 3,1 Prozent auf den Wohnbau. Prozentual verbraucht der Landkreis Starnberg am meisten Fläche fürs Wohnen. Hier entfallen darauf fast 6 Prozent.

Dieser Artikel wurde 167 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt