Thai-König drohen Konsequenzen wegen Aufenthalt im Oberland

Dienstag, 27 Oktober 2020

Dem thailändischen König, der eine Villa in Tutzing besitzt und sich regelmäßig in einem Hotel in Garmisch-Partenkirchen aufhält droht Ärger. Denn mehr als 1000 Demonstranten sind in Thailand zur deutschen Botschaft gegangen um ein Schreiben an den Botschafter zu übergeben, das schreibt der Merkur. Darin bitten sie die deutschen Behörden darum, zu prüfen, ob der König, der die meiste Zeit im Oberland lebt, seine Amtsgeschäfte von fremden Boden aus verrichtet. Das würde einen Angriff auf das Prinzip der Nichteinmischung darstellen. Bundesaußenminister Heiko Maas gibt an, dass der König in Deutschland beobachtet wird. Werden rechtswidrige Aktionen festgestellt hat das Konsequenzen für den Monarchen, der sich derzeit in Thailand aufhält.

Dieser Artikel wurde 418 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt