Tutzing: 44-Jähriger steht wegen Drogenhandels vor Gericht

Donnerstag, 25 November 2021

Ein 44-jähriger Mann aus Tutzing steht ab heute vor dem Münchner Landgericht. Ihm wird unerlaubter Besitz, sowie Handel mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge vorgeworfen. Der Mann soll in seinem Büro rund 55 Gramm Marihuana, Amphetamin, MDMA und Ecstasy Tabletten gelagert und den Verkauf der Betäubungsmittel geplant haben. Zum Teil sollen die Drogen aber auch zum Eigenkonsum bestimmt gewesen sein. Zudem soll der 44-Jährige einen Baseballschläger in seinem Büro gehabt haben, um möglicherweise aufkommende Übergriffe bei einem Verkauf mit dem Einsatz des Schlägers zu beenden. Für die Verhandlung sind zwei Tage angesetzt, ein Urteil könnte schon morgen fallen.

Dieser Artikel wurde 103 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt