Zwei Brände im Oberland halten die Feuerwehren in Atem

Zwei Brände im Oberland halten die Feuerwehren in Atem
Samstag, 11 April 2020

Gleich zwei Brände am gestrigen Freitagabend haben mehrere Feuerwehren im Oberland Einsätze beschert. Im Münsinger Ortsteil Degerndorf mussten die Einsatzkräfte am Abend den Vollbrand eines 200 Jahre alten Holzhauses löschen. Dabei entstand ein Schaden von rund 400.000 Euro.
Ein weiterer Brand ereignete sich in der Gemeinde Kochel, im Ortsteil Walchensee. Hier stand der Anbau eines Wohnhauses in Flammen. Das Übergreifen des Feuer auf das Wohngebäude konnte durch die Einsatzkräfte verhindert werden. Es entstand ein Sachschaden von über 100.000 Euro.
Bei beiden Einsätzen waren jeweils die Freiwilligen Feuerwehren der umliegenden Gemeinden im Einsatz. Ebenso ermittelt die Kripo Weilheim in beiden Fällen die Brandursache, welche bisher noch nicht bekannt ist.

Dieser Artikel wurde 2451 mal gelesen.

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen

Musiksommer - Open-Air-Konzerte...

Musiksommer - Open-Air-Konzerte am Walchenseekraftwerk vom 13.07. bis 06.08.2021
Dienstag, 13 Juli 2021

Über die Jahrzehnte ist das Walchenseekraftwerk nun fest mit der Region verwachsen und damit sind auch die Betreiber der Region eng verbunden. Sie fühlen sich hier zuhause und wollen mit den Anrainern in engem Kontakt und konstruktivem Austausch sein. 

Mit der neuen Veranstaltungsr...

weiterlesen

Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt