Radio Oberland Nachrichten

GDL - Streik zeigt kaum Wirkung im Oberland

Donnerstag, 16 Oktober 2014

Der deutschlandweite Streik der Lokführer hat im Oberland nicht zu Behinderungen oder Zugausfällen geführt. Nur auf der Verbindung Murnau – Oberammergau ist am Nachmittag ein Zug ausgefallen. Betroffen waren lediglich die größeren Ballungsräume. Seit Wochen stehen sich nun schon die Deutsche Bahn und die Gewerkschaft GDL gegenüber. Die Lokführer kämpfen um bessere Arbeitsbedingungen, die Bahn nennt die Forderungen und vor allem die Streiks unverhältnismäßig.

anzeigen

Neuer Name für das Jugendamt GAP?

Donnerstag, 16 Oktober 2014

Bekommt das Jugendamt Garmisch – Partenkirchen einen neuen Namen? Diese Frage wird heute beantwortet. Der Jugendhilfeausschuss im Kreistag befasst sich auf seiner Sitzung ab 9 Uhr morgens mit diesem Thema. Die Behörde könnte in Zukunft „Amt für Kinder, Jugend und Familie Garmisch – Partenkirchen" heißen. Ort der Sitzung ist das Caritas – Zentrum GAP.

anzeigen

GAP: Schalmeiweg ist gesperrt

Donnerstag, 16 Oktober 2014

Wegen dringender Hangsicherungsarbeiten wird der gesamte Schalmeiweg in Garmisch – Partenkirchen von heute an für die nächsten zwei Wochen komplett gesperrt. Die Bauzeit erstreckt sich wochentags von 7 – 18 Uhr, hier kann das Gelände nicht passiert werden. Die Marktverwaltung GAP bittet alle Betroffenen und Anwohner um Verständnis.

anzeigen

Ehrenmedaille für Ludwig Bertl

Donnerstag, 16 Oktober 2014

Einen Grund zu feiern gibt es am Vormittag ab 10 Uhr im Landratsamt Weilheim – Schongau. Landrätin Andrea Jochner – Weiß wird Ludwig Bertl aus Schönberg die Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland verleihen. Damit werden Bürgerinnen und Bürger für besondere politische, wirtschaftlich-soziale und geistige Leistungen geehrt. Der Verdienstorden wird in acht verschiedenen Stufen verliehen, seit seiner Stiftung vor mehr als 60 Jahren ist er rund 250.000 Mal verliehen worden.

anzeigen

Ettaler Schüler gewinnen Preis

Donnerstag, 16 Oktober 2014

Schüler des Benediktiner-Gymnasiums Ettal sind in München von Bildungsminister Ludwig Spaenle mit einem Kunstpreis ausgezeichnet worden. Sie haben bildlich und musikalisch dargestellt, welche Bedeutung der Umgang mit „klassischen Sprachen" für sie im 21. Jahrhundert hat. Damit haben sie den ersten Platz gemacht und den sogenannten Pegalogos-Preis 2014 erhalten. Bei dem Wettbewerb mussten sich die Teilnehmer unter anderem mit der altgriechischen Sprache auseinandersetzen. Eine komplexe Aufgabe, für die Marilena van Elst und Daniel Bruckner vom Gymnasium in Ettal mit dem ersten Platz belohnt wurden.

anzeigen

Neuer Termin für G7 - Die Folgen für die Region

Mittwoch, 15 Oktober 2014

Die Verlegung des G7-Gipfels auf Schloss Elmau stellt vor allem die Hotels und Pensionen im Oberland vor große Herausforderungen. Da der Gipfel nun drei Tage später als geplant stattfindet, müssen jetzt tausende Reservierungen umgebucht bzw. verlängert werden. 15.000 Betten sind allein für die Sicherheitskräfte reserviert, hinzu kommen gut 5.000 Journalisten, die ebenfalls versuchen werden, ihre Zimmerbuchungen zu verschieben. Touristen und Gäste, die eigentlich das Wochenende 7./8. Juni im Werdenfelser Land verbringen wollten, müssen unter Umständen nun zurückstecken.

anzeigen

Urteil gefallen: Kampfhundesteuer in Bad Kohlgrub nicht zulässig

Mittwoch, 15 Oktober 2014

2000 Euro Hundesteuer jährlich für einen Rottweiler: das ist nicht zulässig. Zwei Hundehalter aus Bad Kohlgrub hatten gegen den Steuersatz der Gemeinde geklagt – und heute vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig Recht bekommen. Die Gemeinde Bad Kohlgrub erhebt für einen "normalen" Hund jährlich 75 Euro – für einen Kampfhund liegt die Jahressteuer bei 2.000 Euro, also 26 mal so hoch. Dieser Betrag ist unzulässig, das hatte zuletzt der Bayerische Verwaltungsgerichtshof entschieden. Das Bundesverwaltungsgericht ist dieser Einschätzung heute gefolgt. Die Steuer für Kampfhunde dürfe zwar höher ausfallen, aber nicht so hoch, dass ihr eine „erdrosselnde Wirkung“ zukommt, sie also faktisch in ein Verbot der Kampfhundehaltung umschlägt, so die Richter.

anzeigen

Vorerst keine Asylbewerber für Peiting

Mittwoch, 15 Oktober 2014

Peiting bekommt vorerst keine neuen Asylbewerber, das bestätigt der zweite Bürgermeister Franz Seidel gegenüber Radio Oberland. Anfang der Woche hatte die Nachbargemeinde Schongau bekannt gegeben, dass Sie weitere 50 Flüchtlinge aufnehmen wird. In Peiting gäbe es aber keine vergleichbaren Möglichkeiten, betont Seidel. Aktuell gibt es in Peiting knapp 10 Asylbewerber, die in privaten Wohnungen untergebracht sind. Seidel sagt ganz klar, dass die Gemeinde bereit ist, den Landkreis in Sachen Asyl zu unterstützen, noch gab es aber keine Anfrage.

anzeigen

Einbruchserie in Peiting - Tatverdächtige festgenommen

Mittwoch, 15 Oktober 2014

Nach den Einbrüchen in einen Kindergarten und einen Kinderhort in Peiting hat die Polizei zwei Tatverdächtige festnehmen können. Es handelt sich um zwei 16-jährige Jugendliche, die seit kurzem in Peiting wohnen. Einer der beiden hat bereits ein Geständnis abgelegt, der zweite streitet die Tatvorwürfe bislang ab. Er ist aber bereits mehrfach wegen ähnlicher Einbrüche in Erscheinung getreten, so ein Polizeisprecher. Deshalb wird jetzt geprüft, ob Haftbefehl gegen den 16-Jährigen erlassen wird. Ob das Duo noch für weitere Einbrüche in Kindergärten verantwortlich ist, müssen die weiteren Ermittlungen zeigen.

anzeigen

Seite 3094 von 3192

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt