1500 Ukraine-Flüchtlinge inzwischen im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen

Lesedauer < 1 Minute
29.04.2022

Etwa 1.500 Flüchtlinge sind aktuell im Landkreis Bad-Tölz angekommen. „Aber trotz der inzwischen schon weit höheren Zahl als am Anfang angenommen, meistere der Landkreis die Situation im Großen und Ganzen ganz gut.“ So Landrat Josef Niedermeier in einer Mitteilung. Rund 1000 Menschen seien derzeit privat untergebracht, der Rest werde in den Erstanlaufstellen oder Unterkünften des Landratsamtes untergebracht. Aber auch wenn es derzeit gut laufe, werden demnächst wohl wieder zahlreiche andere Wohnmöglichkeiten benötigt werden. So das Landratsamt Bad Tölz-Wolfratshausen.

Themen
Bad TölzWolfratshausen Flüchtlinge Ukraine
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland