Anzahl der Intensivbetten im Oberland steigt leicht an

Lesedauer < 1 Minute
30.12.2020

Wieder mehr Intensivbetten sind im Oberland im Vergleich zu Montag frei. Anfang der Woche waren Oberlandweit 15 Plätze frei, heute sind es 18. Das liegt aber vor Allem daran, dass im Landkreis Starnberg insgesamt zwölf Intensivplätze zur Verfügung stehen. Im Kreis Weilheim-Schongau und Bad Tölz-Wolfratshausen ist jeweils noch ein Bett frei. Knapp 30 Prozent der Intensivplätze im Oberland sind von Corona-Patienten belegt.

Themen
GarmischPartenkirchen Starnberg Oberland Bad TölzWolfratshausen WeilheimSchongau Corona Krankenhaus
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland