Bayernweite Durchsuchungen - Verdächtige in TÖL-WOR werden durchsucht

Lesedauer < 1 Minute
27.01.2022

Gestern fand in ganz Bayern die Durchsuchungsaktion „Operation Weckruf 2022“ statt. Dabei stellten die Ermittler auch im Oberland mögliche Beweise sicher. Im Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen durchsuchten die Beamten die Wohnungen von zwei Tatverdächtigen im Alter von 25 und 34 Jahren. Dabei wurden 13 Kommunikations- und Speichermedien sichergestellt. Das teilt das Polizeipräsidium Oberbayern Süd mit. Durchgeführt wurde die Durchsuchungsaktion vom Zentrum zur Bekämpfung von Kinderpornografie und sexuellem Missbrauch im Internet und dem Bayerischen Landeskriminalamt.

Themen
Bad TölzWolfratshausen Oberland
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland