GAP: Polizei findet über 150.000 Euro Bargeld in einem Auto

Lesedauer < 1 Minute
12.11.2021

Bei einer Kontrolle auf der B2 in Garmisch-Partenkirchen hat die Polizei in einem Auto mehr als 156.000 Euro beschlagnahmt. Die Beamten fanden das Bargeld in einer Plastiktüte versteckt, im Wagen eines 62-jährigen Antiquitätenhändlers aus Italien. Eine plausible Erklärung woher das Bargeld stammt, konnte der Autofahrer zunächst nicht geben. Wegen des Verdachts auf Geldwäsche wurde das Geld durch die Staatsanwaltschaft beschlagnahmt.

Themen
B2 GarmischPartenkirchen
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland