Neue Coronaregeln - Weilheim-Schongau hat jetzt höchste Inzidenz

Lesedauer < 1 Minute
24.11.2021

Weil die Infektionszahlen weiter steigen gelten seit Mitternacht schärfere Coronaregeln im Oberland. Und zwar erst einmal für drei Wochen. Also bis 15. Dezember. Unter anderem wird die 2G Regel ausgeweitet. So fallen nun auch Frisöre darunter. Der Handel bleibt von der 2G Regel ausgenommen. In Hotspots, also in Landkreisen mit einer 7-Tage-Inzidenz über 1000, wird das öffentliche Leben ab morgen weitgehend runtergefahren. Im Oberland erreicht aber keiner der Landkreise diese Marke. Den höchsten Inzidenzwert meldet neu der Landkreis Weilheim-Schongau mit 763,2. Gestern lag die 7-Tage-Inzidenz noch unter 700. Rückläufig ist der Wert dagegen in Bad-Tölz – Wolfratshausen mit 640,3. Gestern lag er noch deutlich über 700.

Themen
GarmischPartenkirchen Corona Bad TölzWolfratshausen
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland