Oberammergauer Passion: 60 Prozent der Karten schon vergeben

Lesedauer < 1 Minute
07.01.2021

Fast eineinhalb Jahre vor dem Start der verschobenen Oberammergauer Passionsspielen sind 60 Prozent der Karten bereits vergeben. Seit dem Vorverkaufsbeginn Anfang Oktober 2020 seien knapp 41.000 Tickets verkauft worden, täglich im Schnitt etwa 450, sagte der Geschäftsführer der Passionsspiele. Die Planung der Passion gestalte sich weiter herausfordernd, da eine genaue Prognose für 2022 nicht möglich sei. Das berühmte Laienspiel hätte im vergangenen Mai Premiere gehabt, war aber wegen Corona verschoben worden. Die Oberammergauer wollen die Passion jetzt von Mai bis Oktober 2022 auf die Bühne bringen.

Themen
Oberammergau Passion 2020
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland