Weilheim-Schongau: Sachstand des Mobilitätskonzeptes vorgestellt

Lesedauer < 1 Minute
30.04.2021

Wie sieht es mit dem Mobilitäts- und Nahverkehrskonzept im Landkreis Weilheim-Schongau aus? Dieser Frage hat sich heute der Kreistag unteranderem in seiner Sitzung gewidmet. Es wurde ein Sachstandsbericht vorgetragen. Im Oktober findet dann eine Klausurtagung des Kreistags statt, bei der über den konkreten Bedarf gesprochen wird. Außerdem muss bis Ende 2022 ein Beschluss über den möglichen Beitritt im MVV-Netz erfolgen. Dafür laufen im Moment Erhebungen. Und auch die Umsetzung des Alltagsradwegenetzes des Landkreises war Thema. Hier sollen drei Alltagsradwege umgesetzt werden. 80 % der anfallenden Kosten werden vom Landkreis übernommen, 20 von den Gemeinden. Aber auch eine Förderung von 90% wurde beantragt.

Themen
WeilheimSchongau Kreistag Verkehr
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland