Weilheimer rettet Menschen durch vorbildliche Zivilcourage

Lesedauer < 1 Minute
23.12.2021

Ein 53-Jähriger Weilheimer wurde gestern zum Helden in der Not. Am Münchner Hauptbahnhof hat er einen älteren Mann auf dem Boden liegen sehen – Der Weilheimer ergriff die Initiative und checkte die Vitalwerte des Mannes. Weil er keinen Puls mehr hatte, begann der 53-Jährige sofort mit der Wiederbelebung bis den Rettungsdienst gekommen ist. Die Bundespolizei lobt die Zivilcourage und sagte, dass er durch das Eingreifen maßgeblich zum Überleben des Mannes beigetragen hat.

Themen
Weilheim München
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland