Wildunfall in Kochel

Lesedauer < 1 Minute
17.01.2022

Gestern ist es durch eine Verkettung von Umständen zu einem Wildunfall in Kochel gekommen. Demnach ging gegen Nachmittag bei der Polizei eine Meldung ein, dass ein freilaufender Hund ein Reh über die Straße hetze. Die Hundehalterin konnte wenig später am Trimini Parkplatz von den Beamten angetroffen werden. In der Folge wurde der Einsatzzentrale dann ein Wildunfall mitgeteilt. Ein 41-jähriger hatte das Reh mit seinem Auto erfasst. Das Tier musste daraufhin getötet werden. Bei der Begutachtung des Tieres wurden Bissspuren am Hals und ein gebrochener Hinterlauf festgestellt.

Themen
Kochel Bad Tölz
Teilen
Weitere Artikel
Veranstaltungen im Oberland