© Fabian Montaño
Bild © Fabian Montaño

Der Weltblutspendetag

Erfahren Sie spannende Fakten über Blut und warum Ihre Spende Leben retten kann!

Lesedauer 2 Minuten
Quelle: ro / Caro Neumeyer
14.06.2023

Heute, am 14. Juni, feiern wir den internationalen Weltblutspendetag, der Karl Landsteiner gewidmet ist, dem Entdecker der Blutgruppen. An diesem Tag steht die Bedeutung der Blutspende im Mittelpunkt, denn sie rettet Leben und schenkt Hoffnung. Passend zu diesem Anlass haben wir für euch einige faszinierende Fakten rund um das Thema "Blut" zusammengestellt.

Wusstet ihr zum Beispiel, dass Blut mit einer Geschwindigkeit von 1,1 Metern pro Sekunde oder 4 Kilometern pro Stunde durch unsere Arterien, Kapillaren und Venen fließt? Jede Minute durchläuft es unseren gesamten Kreislauf. Beeindruckend, oder?

Auch die Menge an Blut in unserem Körper ist erstaunlich. Frauen haben etwa 5 Liter Blut, während es bei Männern etwa 6 Liter sind. Bei einem erwachsenen Menschen macht das Blut etwa 6 bis 8 Prozent des Körpergewichts aus.

Unser Herz ist der Motor, der Tag für Tag beeindruckende Arbeit leistet. Es pumpt etwa 8.600 Liter Blut durch unseren Körper, was im Laufe eines Menschenlebens rund 250 Millionen Liter ergibt. Eine beeindruckende Leistung, die unser Herz erbringt, um uns am Leben zu erhalten.

Und hier ein Fakt, der zum Weltblutspendetag besonders relevant ist: Etwa 80 Prozent aller Deutschen benötigen mindestens einmal in ihrem Leben Spenderblut oder Medikamente aus Blutplasma. Jede Blutspende kann also Leben retten und Hoffnung schenken.

Wenn ihr euch dazu entscheidet, Blut zu spenden, gibt es einige wichtige Kriterien zu beachten. Ihr müsst mindestens 18 Jahre alt und 50 Kilogramm schwer sein. Erstspender sollten jünger als 68 Jahre sein. Frauen dürfen maximal viermal im Jahr Blut spenden, während Männer bis zu sechsmal spenden dürfen. Bei jeder Spende werden 500 Milliliter Blut entnommen, und die Blutkonserven sind anschließend für 42 Tage haltbar.

Lasst uns den heutigen Weltblutspendetag nutzen, um das Bewusstsein für die Bedeutung der Blutspende zu schärfen. Jede Spende zählt und kann das Leben eines Menschen verändern. Wenn ihr die Möglichkeit habt, Blut zu spenden, ermutigen wir euch, diesem noblen Akt der Nächstenliebe nachzugehen. Gemeinsam können wir Gutes tun und Hoffnung in die Welt bringen!

Teilen

WEITERE ARTIKEL

14.06.2023
Grillen, aber mal anders
Drei Rezepttipps: So sorgen Weichkäsespezialitäten für neuen Grillgenuss
14.05.2024
Pfingstferien: Bayern tanken im Ausland meist billiger
Lieber mit leerem oder mit vollem Tank über die Grenze? Und im Transitland tanken oder nicht? Auf dem Weg in die Pfingstferien ist schnell genug Geld gespart um sich am Ziel ein Eis zu gönnen.
27.03.2024
Umfrage unter Lehrkräften: Cybermobber lauern schon in Grundschulen
Seit rund drei Jahren beobachten Lehrende einen steigenden Trend an Psychoterror und Schikane über Internet und digitale Medien - in jeder zweiten Schule, selbst schon bei den Jüngsten. Dabei fällt auf, dass jedes Kind nicht nur Opfer, sondern auch Täter sein kann. Das sind unter anderem die Ergebnisse einer von YouGov im Auftrag vom IT-Sicherheitshersteller ESET durchgeführten repräsentativen Umfrage. Befragt wurden 350 Lehrkräfte an Grund-, Förder-, Haupt- und Realschulen sowie Gymnasium, Regel- und Berufsschulen.
03.05.2023
Die Eisheiligen 2023
Wann sind die Eisheiligen und was bedeuten Sie?
07.06.2023
Weiße Nacht 2023
Das Sommernachts-Straßenfestival im Garmischer Zentrum
08.07.2023
"WankUnplugged" 2023
Der Wank als Berg für traumhafte Konzerterlebnisse