GAP: Männer aggressiv gegenüber Polizei und Rettungsdienst

Mittwoch, 24 Februar 2021

Am Montagabend ist der Rettungsdienst, sowie die Polizei Garmisch-Partenkirchen bei einem Einsatz angegriffen worden. Ein 22-jähriger Mittenwalder lag regungslos auf der Toilette des Bahnhofs Garmisch-Partenkirchen. Da dieser jedoch in einem stabilen Zustand war, konnten die Einsatzkräfte den Mann im Rettungswagen behandeln. Damit nicht einverstanden war ein Freund des Mannes, woraufhin dieser den Wagen beschädigte und den Mittenwalder befreien wollte. Nachdem im weiteren Verlauf beide zunehmend aggressiv wurden und erkennbar unter Alkoholeinfluss standen, wurden die Männer in das Klinikum GAP gebracht. Keiner der Einsatzkräfte wurde verletzt. Gegen die beiden Männer wird nun unteranderem wegen Tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte und Sachbeschädigung ermittelt.

Dieser Artikel wurde 260 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt