Grenzpolizei Murnau hilft Italienern beim Tanken

Montag, 11 Januar 2021

Die Murnauer Grenzpolizei hat in der Nacht auf Sonntag fünf „gestrandeten“ Italienern geholfen. Die Beamten hatten die zunächst verdächtig erscheinende Fahrzeug an einer Tankstelle überprüft. Dabei stellte sich heraus, dass die Italiener seit mehr als zehn Stunden unterwegs von Italien nach Magdeburg waren und ihre beiden PKW bereits „auf Reserve“ liefen. Alle Tankstellen auf der Strecke hatten entweder wegen Corona oder aufgrund der Nachtzeit geschlossen. Die Grenzer lotsten daraufhin beide Fahrzeuge zu einer Tankstelle mit Kartenbezahlfunktion. Doch auch hier verließ die Italiener das Glück. Ihre Bankkarten wurden nicht akzeptiert. Daraufhin bezahlte der Beamte den Tank für beide Autos und die Italiener gaben ihm Bargeld.

Dieser Artikel wurde 308 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt