Peiting/Schongau: Vom kleinen Fehltritt zum großen Rauschgiftfund

Peiting/Schongau: Vom kleinen Fehltritt zum großen Rauschgiftfund
Bundespolizei
Montag, 12 April 2021

Eine Ordnungswidrigkeit hat im Landkreis Weilheim-Schongau zum großen Rauschgiftfund geführt. Die Bundespolizei hat dabei einen mutmaßlichen Drogendealer aus Schongau überführt. Der 25-Jährige überquerte laut Polizei verbotenerweise die Gleise am Bahnhof Peiting-Ost und flüchtete danach vor den Beamten. Kurze Zeit später wurde er aber geschnappt. Weil der Mann wegen Drogendelikten bereits polizeibekannt war, durchsuchten Beamten später seine Wohnung in Schongau und fanden dort rund 400 Gramm Marihuana. Außerdem stellte die Bundespolizei weitere Drogenutensilien und ein Springmesser in seinem Zimmer fest.

Dieser Artikel wurde 188 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Verkehr:

Keine Meldungen

Gute Fahrt

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt