Tuberkulose-Ausbruch auf Hof im Landkreis WM-SOG

Dienstag, 04 Mai 2021

70 Rinder eines Hofes im südlichen Landkreis Weilheim-Schongau mussten aufgrund von mehreren Tuberkulose Fällen geschlachtet. Das schreibt der Merkur. Bei einem geschlachteten Tier wurde dir Krankheit entdeckt, daraufhin ließ das Veterinäramt den Hof sperren. Weitere Untersuchungen ergaben, dass noch mehr Kühe und Rinder von der Krankheit befallen waren, daraufhin musste der gesamte Bestand von 70 Tieren getötet werden. Der betroffene Landwirt möchte anonym bleiben, er habe sich den Betrieb 30 Jahre aufgebaut und stehe jetzt vor dem Nichts.

Dieser Artikel wurde 149 mal gelesen.

Schlagwörter:

Ähnliche Artikel nach Schlagwörtern:

Veranstaltungen im Oberland

Alle Veranstaltungen anzeigen
Werbung im Veranstaltugnskalender

banner moebel maurer

Programmübersicht

Verkehrsmeldungen

Verkehr:

Keine Meldungen

Gute Fahrt

Bahn:

Keine Meldungen

Gute Fahrt