Butter slices in the kitchen | © Unsplash / Sorin Gheorghita

Butter wird wieder billiger

Deutsche Markenbutter kostet ab heute bei Aldi nur noch 1,59 Euro. Der Discounter reagiert damit auf sinkende Milchpreise.

Lesedauer 2 Minuten
Quelle: ro/Marion Jetter
01.02.2023

Die Butterpreise schnellten in den letzten Monaten in die Höhe. Daran konnte man die Inflation und die wirtschaftlichen Folgen des Krieges in der Ukraine deutlich erkennen. Verbraucher können sich über eine bevorstehende Wende freuen. Bei Aldi und Kaufland sind sie bereits so günstig, wie seit 2021 nicht mehr.

Der Discounter Aldi drückt den Butterpreis in Deutschland unter das Niveau von vor einem Jahr. Der Händler, der zuletzt vor allem mit Preisanhebungen in Erscheinung getreten war, übt sich damit in seiner alten Kerndisziplin. Die Preissenkung um 20 Prozent beziehungsweise 40 Cent drückt den Butterpreis auf 1,59 Euro pro 250 g-Packung.  Mit dem neuen "Dauertiefpreis" von 1,59 Euro will der Discounter bei den Kunden in herausfordernden Zeiten für eine "spürbare Entlastung" sorgen. Eine Rückbesinnung auf den "Original Aldi-Preis" sei derzeit "wichtiger denn je". Der Konkurrenz sind die Preissenkungen  mit Sicherheit nicht entgangen. Es wird nun spannend zu sehen sein, wie sie auf die niedrigeren Butterpreise reagieren. Zunächst senken Edeka, Rewe und Co. diese nicht.

Sinkende Milchpreise

Die Entspannung bei den Butter-Preisen dürfte Hand in Hand mit der Preisentwicklung bei Milch gehen. Die könnte nämlich nach rasantem Preisanstieg in diesem Jahr wieder billiger werden. Der Milchindustrie-Verband (MIV) kündigte an, dass auch der Milchpreis und die Verbraucherpreise sinken könnten. Als Gründe dafür nannte der MIV, dass die Bauern einerseits mehr Milch geliefert hätten, andererseits die Nachfrage aufgrund der hohen Preise eingebrochen sei. Doch was die Verbraucher für Milch, Butter, Käse und andere Milchprodukte zahlen, hängt nicht nur von den Erzeugerpreisen ab, sondern auch von der Preiskalkulation der Supermarktketten. Übrigens: Wer Geld sparen möchte, sollte sich mit dem Zeitpunkt des Einkaufs auseinandersetzen denn manche Preise verändern sich im Laufe der Woche und teilweise sogar auch innerhalb eines Tages.

Themen
Teilen

WEITERE ARTIKEL

03.02.2023
Gute Nachricht für Pendler
Das 49-Euro-Ticket wird ab 1. Mai 2023 im Nahverkehr gültig sein. Wenn der Arbeitgeber mitzahlt, wird es als Jobticket sogar besonders günstig.
07.11.2023
"Der Bulle von Tölz" und viel mehr - Ottfried Fischer wird 70
"Der Bulle von Tölz" ist die Rolle seines Lebens. 14 Jahre lang lockte Ottfried Fischer als gewichtiger TV-Kommissar Millionen Menschen vor die Fernsehgeräte. Bekannt und beliebt war er zuvor schon - als scharfzüngiger Kabarettist. Nun wird "Otti" 70.
09.08.2023
Felix Schillers außergewöhnliche Erfolgsgeschichte
Vom Laufanfänger zum erfolgreichen Challenge-Roth-Teilnehmer
06.06.2023
Werbefinanziert
Energiepreise im Sinkflug: Warum Strom und Gas günstiger werden
Einblick in die Hintergründe der Preisentwicklung und die Zukunft des Energiemarkts
19.09.2023
Benefizkonzert "Ammertal hilft"
Blasmusik Benefizkonzert für die Betroffenen der Unwetterkatastrophe in Bad Bayersoien