© pixabay
Bild © pixabay

Do-it-yourself-Faschingskostüme

Kreative und günstige Ideen zum Selbermachen

Lesedauer 2 Minuten
Quelle: ro/Anna Try
14.11.2022

Wo finden wir eine Prinzessin, einen Cowboy und Pippi Langstrumpf auf einem Haufen? Ganz richtig auf einer Faschingsparty. Wir haben für Sie deshalb mal ein paar Kostüme gesammelt, die Sie nicht viel kosten und ganz einfach selbst zu basteln sind.

Das Lego-Kostüm

Suchen Sie sich einen Karton aus in den Sie oder Ihr Kind, je nachdem wer das Kostüm bekommen soll mit dem ganzen Oberkörper reinpassen. Dann schneiden Sie zwei Löcher für die Arme rein, eins oben für den Kopf und natürlich unten eins, damit die Beine rausschauen können. Um das Ganze wie einen Legostein aussehen zu lassen müssen Sie auf die Seite des Kartons die Sie nach vorne tragen, halbe Plastik oder Pappbecher kleben. Das sind dann die typischen Noppen auf den Steinen. Dann den gesamten Karton in einer Farbe ansprühen und schon sind Sie ein wandelnder Legostein.

Die Ananas

Dafür einfach etwas komplett Gelbes anziehen. Gelbes Kleid, gelbe Hose, gelbes T-Shirt, worin auch immer Sie sich am wohlsten fühlen. Damit haben wir schonmal die Basis beziehungsweise den Körper der Ananas. Den grünen Strunk der Ananas den tragen Sie auf dem Kopf und der ist ganz leicht zu basteln. Malen Sie eine Klopapierrolle mit grüner Farbe an. Im Anschluss am besten Tonpapier verwenden, das ist stabil und aus diesem schneiden Sie dann unterschiedlich lange Spitzen nach dem Vorbild von Ananasblättern raus. Im Anschluss die längsten Blätter zuerst auf die Rolle kleben und danach die zweitlängsten Blätter und so weiter… Anschließend müssen Sie das Konstrukt mit reichlich Heißkleber auf einen Haarreif aufkleben und fertig ist das Ananas-Kostüm.

Pirat

Einen aufwendigen Piratenhut brauchen Sie dazu nicht. Die sind meist teuer und beim Tanzen äußerst unpraktisch. Ein großes Tuch reicht völlig aus. Das können Sie in zwei Dreiecke zerreißen. Das eine wird als Kopftuch um den Kopf geknotet und das andere um die Hüfte oder um den Arm gebunden, wenn es zu kurz geworden ist. Dazu eine weiße Bluse und eine dunkle Hose anziehen und die Augen dunkel schminken: Fertig ist der Piratenlook!

Teilen

WEITERE ARTIKEL

04.11.2022
Das Homeoffice clever einplanen
Hausbau: Vier Tipps für die Integration eines Arbeitszimmers in den Grundriss
04.11.2022
Leichte Küche mit dem gewissen Etwas
Köstliche Rezeptideen für viel Geschmack und weniger Kalorien
02.11.2022
Schnäppchen schnappen
Verbraucher: Coupons und sogenannte Cashback-Deals werden immer beliebter
04.11.2022
Nachhaltiger leben
Praktische und einfache Tipps für den Alltag
04.11.2022
Pflanzen für Garten oder Balkon
Wie jeder und jede zuhause pflanzen kann
02.11.2022
Sicher ist sicher
Wertsachen und wichtige Dokumente gehören in einen Tresor