24 Stunden einkaufen auf dem Land.  | © shutterstock/Jan van der Wolf
Bild © shutterstock/Jan van der Wolf

Gutes aus der Region – rund um die Uhr

Eier, Wurst oder Käse: viele Bauernhöfe im Oberland bieten ihre Lebensmittel mittlerweile in Automaten an. Praktisch, denn hier kann man auch am sonntags oder nach Feierabend einkaufen.

Lesedauer 5 Minuten
Quelle: ro/Marion Jetter
20.02.2023

Wir kennen sie alle noch aus Kindertagen: Kaugummi-Automaten, die für ein paar Pfennig und durch einfaches Drehen bunte Kugeln oder Spielzeug ausspuckten. Natürlich sind sie längst in Vergessenheit geraten und auch nicht mehr zeitgemäß. Anders sieht es hingegen mit neuen „Regiomaten“ aus, die nicht mit Süßigkeiten, sondern mit heimischen Produkten wie Eiern, Milch, Eis oder Fleisch bestückt sind. Und auch die Technik, die in solch einem Automaten steckt, ist natürlich eine andere. Einige akzeptieren neben Münzgeld auch Scheine, EC-Karten oder nehmen die Bestellung sogar per App auf. 

Leckere Schmankerl für jede Gelegenheit

Die Angebote sind unterschiedlich: mancherorts gibt es in einer schlichten Holzhütte alles rund ums Ei, andernorts kann man Milch selberzapfen oder sich mit Fleisch für den spontanen Grillabend eindecken. Wir stellen euch einige Automaten im Oberland vor:

Eier-Schrank in Schlehdorf

Öffne mich“ steht auf dem bunt bemalten Schrank direkt am Parkplatz gegenüber vom Klosterbräu am malerischen Kochelseeufer. Darin verbirgt sich übrigens seit bereits 15 Jahren der Automat von Familie Freisl, die ihn regelmäßig mit Eiern aus Bodenhaltung und Honig aus eigener Produktion befüllt.

24/7-Dorfladen Steingaden

In einer Blockhütte vor dem Rathaus finden sich mehrere Automaten, die von regionalen Erzeugern befüllt werden können. So gibt es ein breites Angebot an Bauernhof-Eis, Eiern, Wurst, Käse oder Marmelade. Und immer wechselnd, je nach Anbieter und Saison.

 

Milch zum Selbstzapfen in Uffing

Kurz vor der Ortseinfahrt gibt es auf dem Dopferhof der Familie Hirschvogel eine Milchtankstelle zum Selberzapfen von Rohmilch. Dazu einen Kühlautomaten, gefüllt mit einer bunten Variation an Fleisch- und Wurstwaren aus eigener Herstellung sowie Eier, Kartoffeln, Salat aus dem Garten und freitags frisch gebackenes Brot. 

"Derfts-es-Eich-selber-nehma-Eis-Laden" in Wackersberg

Das Bio-Eis vom Beindlhof ist mittlerweile weit über die Grenzen von Wackersberg hinaus bekannt und auch in zahlreichen Supermärkten oder Restaurants im Oberland erhältlich. Gemacht wird´s aber von der Familie Kniegl auf dem Beindlhof, der zwar 7 Tage die Woche aber nur zu Fuß erreichbar ist. Eine romantische Bank und die wunderbare Aussicht lädt zum Verweilen ein und natürlich das hausgemachte Eis, das in einer kleinen Hütte mit Gefriertruhe auf seine Genießer wartet.

Handgemachtes Heumilcheis - 19-mal im Oberland

Die Eisautomaten der Pollinger Eismanufaktur sind mittlerweile an zahlreichen Standorten im Oberland zu finden: von Ohlstadt über Eglfing, Huglfing oder Bad Kohlgrub bis nach Pähl oder Unterammergau. Egal ob mit Bargeld, EC-Kreditkarte oder per Handy – das köstliche Eis von Karina und Manuel Glas ist im praktischen 480 ml- oder 120ml Bio-Becher und auch in immer wieder wechselnden Sorten wie Spaghetti oder Apfelkuchen erhältlich. Aufgestellt werden die High-Tech-Automaten übrigens bewusst in kleineren Dörfern, wo es weder Eisdielen noch Supermärkte gibt. 

Regio-Roll-Läden im Tölzer Land

Nicht nur in Kochel am Gasthof Rabenkopf sondern auch in Bad Tölz (gegenüber der Kaufland-Ausfahrt) und in Penzberg (Nonnenwald) kann man sich an den rollenden Regioläden genusstechnisch für den ganzen Tag versorgen: Müsli und Milch zum Frühstück, Käse und Kartoffeln sowie Grilllfleisch und Grillwürste für mittags bzw. abends. 

Schäfflers A2-Milchautomat in Starnberg/Wangen

„Kemmts vorbei und zapfts eich bei unsam Automaten a frische A2-Muich“ lädt Theresa Schäffer die Kundschaft ins Muichhäus ein. Und die A2-Milch ist es auch, die dort so besonders ist. Die unveränderte, natürliche Vollmilch wird nur von Kühen produziert, die einen reinen A2 Genotyp aufweisen. Sie haben selbstverständlich Hörner und stehen Tag und Nacht auf der Weide. Diese Milch soll für Menschen mit Laktoseintoleranz besser verträglich sein.

Regio-Oim und Apfel-Fenster Sachsenkam

Gegenüber des Gasthofs Altwirt in Sachsenkam gibt es einen Milchauomat samt Food-Box mit regionalen Köstlichkeiten wie Pfefferbeißer, Hirschsalami, -schinken und Hirschsteaks. Dazu gibt es Butter, Käse, Eier, Nudeln, und Fisch aus der Umgebung. Auf dem Weg zur Moor Seitn (Süd-Ufer) am Kirchsee in Sachsenkam kann man bei einem netten Spaziergang, ganz ungeniert fensterln. Der Hohsepperl bietet in einem Selbstbedienungs-Fenster neben Heumilchkäse in verschiedenen Sorten auch getrocknete Apfelringe, Apfelgelee und Apfelessig an. Saisonal gibt‘s außerdem alte ungespritzte Apfelsorten.

Bio-Heumilchprodukte in Obersöchering

Einen Joghurt, der wie früher schmeckt oder ein g’schmackigen Käse aus nachhaltig produzierter Bio- Heumilch: in der Hofmolkerei „Zum Marx“ werden alle Produkte direkt am Hof schonend verarbeitet. Im kleinen Hofladen gibt es zwischen 6 und 21 Uhr das komplette Produktsortiment: Frische Vollmilch, cremiger Joghurt & Topfen und natürlich Käse in verschiedenen Variationen.

Themen
Teilen

WEITERE ARTIKEL

30.01.2023
Gungeln im Werdenfelser Land
Die Schellenrührer verkörpern die vornehmste Kunst beim Maschkeragehen. Eine Tradition, die in Murnau vor über 40 Jahren wiederbelebt wurde.
02.08.2023
Kern Microtechnik gehört zu Bayerns Best 50
Gesundes und profitables Wachstum zeichnet Präzisionsmaschinenbauer aus
17.03.2023
Das Freilichtmuseum Glentleiten öffnet seine Türen.
Pünktlich zum Josefi, am 19.März, startet das Freilichtmuseum mit dem selbst gebrauten vollmundigem Bockbier „Josefi-Bier“ in die neue Saison.
05.07.2023
Auszeit-Bauernhof: Therapeutische Erholung auf dem Granerhof
Innovatives Pilotprojekt bietet Menschen mit psychischen Belastungen eine Auszeit in der Natur des Oberlands
04.01.2023
Linus Strasser - erster Durchgang
Gute Startnummer und guter Lauf von Linus Strasser
24.02.2023
Auf guad boarisch
Dialekt-Forscher setzt sich für mehr Bairisch im Schulunterricht ein. Denn die die bayerische Mundart steckt voller Schätze.