Businessman working and writing notes in office | © Unsplash / JESHOOTS.COM
Dieser Artikel wird präsentiert von

Ausbildungsstart

Von Azubi-Gehalt bis Versicherungen: Tipps und Möglichkeiten für junge Berufseinsteiger zur optimalen Geldanlage und Absicherung

Lesedauer 3 Minuten
Quelle: Sparkasse Oberland / Caro Neumeyer
07.08.2023

Mit Beginn der Ausbildung ist der erste Schritt ins Berufs- und dem Erwachsenenleben getan. Dieser bringt viel Neues & Aufregendes mit sich und der eigene Spielraum für Unabhängigkeit vergrößert sich. Das Jugendkonto ist Ihr Begleiter auf dem Weg zur finanziellen Eigenständigkeit.

Banking für die Hosentasche

Ihr erstes Azubi-Gehalt auf dem Konto: Ein großer Schritt in die finanzielle Freiheit und der beste Weg, Ihre Träume zu verwirklichen. Dank den digitalen Möglichkeiten mit Online-Banking, haben Sie Ihre Finanzen immer im Blick. Und mit EC-Karte sowie mobilem Bezahlen, sind Ihre Einkäufe mit dem ersten Gehalt schnell und unkompliziert erledigt. Außerdem können Sie an mehr als 23.000 Geldautomaten in ganz Deutschland kostenfrei Bargeld abheben.

Unser Tipp: Elementar für Ihre Freiheit ist ein kostenloses Girokonto, welches Sie beispielsweise bei der Sparkasse Oberland von Berufsstart bis Ausbildungsende kostenfrei nutzen können. On top erhalten Sie als Neukunde 50 Euro Startguthaben.

Darüber hinaus stehen Ihnen Ihre persönliche Beraterin oder Ihr persönlicher Berater jederzeit ganz in Ihrer Nähe, telefonisch, per E-Mail oder im Rahmen einer digitalen Beratung zur Verfügung.

Während der Ausbildung noch zusätzlich staatliche Prämien absahnen? Überhaupt kein Problem.

Mit vermögenswirksamen Leistungen bekommen Sie jährlich bis zu 80 Euro vom Staat geschenkt. Dafür müssen ein paar Euro vom Gehalt zur Vermögensbildung angespart werden. Zum Teil wird das auch vom Arbeitgeber bezahlt. Sie wollen mehr über die Möglichkeiten der Anlage erfahren? Vereinbaren Sie gerne einen Termin zur Beratung bei Ihrer Hausbank oder Sparkasse.

Risiko? Ohne mich!

Bis zum erfolgreichen Abschluss von Lehre oder Ausbildung sind die meisten über die Familie versichert. Mit dem Antritt der ersten „richtigen“ Stelle ist damit häufig Schluss: Als Berufseinsteigerin und Berufseinsteiger müssen Sie sich dann unter Umständen selbst um den passenden Versicherungsschutz kümmern. Zu den notwendigen Versicherungen zum Berufsstart gehören beispielsweise eine Krankenversicherung, Haftpflichtversicherung und die private Altersvorsorge.

Auch der Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung kann sinnvoll sein. Gedanken hierzu schiebt man gerne auf die lange Bank – aber stellen Sie sich vor, Sie können im Laufe Ihres Lebens aufgrund von Burnout oder eines Unfalls Ihrer Tätigkeit nicht mehr nach gehen?

Unser Tipp: Kümmern Sie sich rechtzeitig um diese wichtige Absicherung. Häufig hat das Alter bei Abschluss der Versicherung vor allem für junge Menschen positive Auswirkungen auf den Versicherungsbeitrag. Je jünger, desto günstiger die Rate. Bei der Sparkasse Oberland lohnt es sich beispielsweise zu Ausbildungsbeginn einzusteigen und bares Geld zu sparen.

Was mache ich mit dem vielen verdienten Geld? Natürlich das Leben genießen, aber auch die Zukunft nicht aus den Augen verlieren.

Wenn neben Fixkosten und Ausgaben für Versicherungen Geld übrig bleibt und Sie es für später ansparen möchten, haben wir hier ein paar Möglichkeiten für Sie:

− Eine gute Investitionsmöglichkeit ist die Geldanlage in Wertpapiere – hier ist von Einmalanlagen über monatliche Sparpläne alles möglich. Oftmals gibt es für Neueinsteiger im Wertpapiergeschäft attraktive Angebote. Informieren Sie sich hierzu beispielweise bei der Sparkasse Oberland.

− Sie möchten später eine Wohnung oder ein Haus besitzen? Legen Sie jetzt schon den Grundstein dafür und lassen Sie sich von Ihrer Bank oder Sparkasse beraten.

Und wenn es mal schneller gehen muss? Für fixe kurzfristige Ausgaben, wie etwa dem Kauf Ihres ersten Autos, empfiehlt sich zum Beispiel ein Tagesgeldkonto.

 

Jetzt nachhören: 

Teilen
Dieser Artikel wird präsentiert von

WEITERE ARTIKEL

10.07.2023
Werbefinanziert
Pay & Win
Was hat es dann mit pay&win auf sich?
04.09.2023
Werbefinanziert
Online-Banking vs. Filialbesuch
Service im Wandel der Zeit
17.02.2023
Werbefinanziert
Investieren in volantilen Zeiten und hoher Inflation
Was mache ich mit meinem Ersparten? Lasse ich es auf dem Konto oder investiere ich? Uwe Lachenschmid von der Sparkasse Oberland klärt auf.
18.12.2023
Werbefinanziert
Sparen. Gewinnen. Gutes tun.
Mit dem PS-Los ist es ganz einfach, Sparen mit Gewinnen zu verbinden und gleichzeitig Gutes für die Region zu tun.
29.05.2023
Werbefinanziert
Studium und finanzielle Unabhängigkeit
Was Sie als Student wissen müssen.
02.10.2023
Werbefinanziert
Megatrends
Die Langzeit-Treiber des globalen Wandels