Augen Laser_Augelidspekulum | © shutterstock/Roman Zagest
Bild © shutterstock/Roman Zagest
Dieser Artikel wird präsentiert von

Augenlasern im Oberland – ein kurzer und schmerzloser Eingriff.

Viele Patienten fragen sich: Was passiert eigentlich, wenn ich während der OP meine Augen zukneifen muss.

Lesedauer 2 Minuten
Quelle: ro/Marion Jetter
09.08.2023

Es ist genau eine dieser Fragen, die Augenarzt Dr. Dietrich Doepner häufig gestellt bekommt. „Tatsächlich haben viele Menschen Bedenken, dass sich das Augenlid während des Eingriffs ganz automatisch schließt, man also unbewusst blinzelt.“ bestätigt der Augenarzt vom Augen-OP- und Laserzentrum Oberbayern. Doch diese Angst ist vollkommen unbegründet. „Denn durch lokal betäubende Augentropfen spüren Sie einen leichten, kurzen Druck, aber keine Schmerzen. Manche Patienten berichten über ein leichtes Fremdkörpergefühl, vergleichbar mit einem Staubkorn oder einem leichten Augendruck. Sie müssen Ihr Auge also gar nicht zukneifen. Und es geht auch gar nicht, weil ein sogenannter Lidhalter das Auge während des Eingriffs offen hält.“ Der tut übrigens nicht weh, man spürt nur ein leichtes Druckgefühl. Und auch der Zeitraum ist überschaubar: Eine Augenlaserbehandlung dauert meist nur etwa 10 Minuten; der Laservorgang an sich nimmt sogar nur wenige Sekunden in Anspruch. 

Erste Kontrolle nach 30 Minuten

Gleich nach der ambulanten Behandlung nehmen Sie für eine kurze Zeit (ca. 30 Minuten) in unserem Ruheraum Platz. Sie können im Anschluss daran den Nachhauseweg antreten, am besten mit einer Begleitperson. Selbst Autofahren dürfen sie nicht. Dr. Doepner: „Sie bekommen dann noch Augentropfen zur Nachsorge. Und keine Sorge, eine Lichtempfindlichkeit ist nach dem Eingriff normal. Deshalb sollte nach Bedarf eine Sonnenbrille getragen werden. Ein Tag nach der Operation kontrollieren wir das Ergebnis. Je nach angewandter Methode stehen weitere Nachsorgetermine an.“

INFO:

Die Nachsorge spielt bei der Vermeidung von Komplikationen eine sehr wichtige Rolle. Daher ist es wichtig, die Vorgaben und Anweisungen dringend einzuhalten und die Augen regelmäßig, gemäß des Tropfenplans, zu tropfen. So sind ihre Augen optimal versorgt und die Heilungsphase verläuft so gut und so schnell wie möglich.

 

Themen
Teilen
Dieser Artikel wird präsentiert von

WEITERE ARTIKEL

31.01.2023
Essen für die Abwehr
Winterzeit ist Grippezeit. Was was wir essen, entscheidet darüber ob und wie schnell wir uns einen Infekt einfangen und dann auch wieder wegstecken.
12.07.2023
Werbefinanziert
Klarer Blick ohne Brille
Was Patienten über die Operation wissen sollten
14.07.2023
Schwangerschaft und Medikamente
Was ist erlaubt?
09.08.2023
Insektenstiche
Tipps und Tricks
04.09.2023
Welttag der sexuellen Gesundheit
Aufklärung und Schutz im Fokus
08.11.2023
Werbefinanziert
Augenlasern auf dem neuesten Stand
Modernste Technologie für schärfere Sicht