© Unsplash / Martin Katler
Dieser Artikel wird präsentiert von

E-Mobilität

Was es für Ladesäulen braucht

Lesedauer 1 Minute
Quelle: ro/Marina Meirich
11.01.2023

E-Mobilität wird immer beliebter. Und das ist auch verständlich bei den derzeitigen Diesel- und Benzin-Preisen. Viele haben wohl schon mit dem Gedanken gespielt, sich ein E-Auto anzuschaffen. Aber ein Problem dabei sind die Ladesäulen, die bei uns im Oberland vielerorts noch fehlen. Das liegt unter anderem an Lieferschwierigkeiten und dem Fachkräftemangel. Aber unabhängig davon, stellen sich zwei Fragen:

Welche Voraussetzungen braucht es, damit eine Ladestation gebaut werden kann?

Das haben wir haben Klaus Hochwind, Vertriebler bei der 17er Oberlandenergie GmbH gefragt. Zunächst braucht es einen öffentlich zugänglichen Stellplatz, der auch mit dem Auto anfahrbar ist. Außerdem muss ein vernünftiger Stromanschluss vorhanden sein, damit die benötigte Leistung abgerufen werden kann.

Und wie aufwendig ist die Installation?


Das kommt immer auf den Stellplatz an. Im öffentlichen Bereich gibt es eigentlich immer zumindest Erdarbeiten, damit der Anschluss an das Netz möglich ist. Teilweise muss auch Teer aufgeschnitten werden oder die Stelle auf- und wieder zugepflastert werden. Die Installation kann also mehr oder weniger aufwendig sein. Der Ausbau hier in der Region wird aber nach und nach kommen.

Teilen
Dieser Artikel wird präsentiert von

WEITERE ARTIKEL

09.12.2022
Werbefinanziert
Mit einem Strommessgerät den Überblick bewahren
Praktische Helfer im Alltag: Strommessgeräte helfen beim Strom sparen.
02.11.2022
Die Energiekosten durch Fenstertausch senken
Neue Fenster verbessern die Wärmedämmung und bringen einen neuen Look ins Haus
09.11.2022
Blackout-Leuchttürme
Der Begriff "Blackout" bezeichnet einen langen Stromausfall. Gemeinden im Oberland und ganz Deutschland bereiten sich darauf vor, mit sogenannten "Blackout-Leuchttürmen".
15.12.2022
Werbefinanziert
Es werde Licht!
Mit LED-Leuchten den Energieverbrauch senken.
11.01.2023
Werbefinanziert
Strom sparen mit einem Bewegungsmelder
Das Licht geht nur an, wenn man es wirklich braucht und dann auch automatisch wieder aus. Ein Bewegungsmelder hilft beim Energiesparen.
02.11.2022
Die Wärme bleibt im Haus
Mit einer Fassadendämmung nachhaltig den Energieverbrauch senken