Die Goalie-Revolution im Eishockey

Johanna May setzt Maßstäbe

Lesedauer 2 Minuten
Quelle: ro/Caro Neumeyer
25.08.2023

Eishockey - der schnelle, actiongeladene Mannschaftssport, der vor allem für seine Härte bekannt ist. Doch die Vorstellung, dass Eishockey ausschließlich Männersache sei, wird von beeindruckenden Frauen wie Johanna May aus Bad Tölz immer wieder auf den Kopf gestellt. Mit 23 Jahren und einer beeindruckenden Karriere im Eishockey zeigt sie, dass Leidenschaft, Hingabe und Mut kein Geschlecht kennen.

Johanna May ist Torhüterin, die den Puck mit bis zu 150 Stundenkilometern um die Ohren geschossen bekommt. Als Torfrau in einem von Männern dominierten Sport müssen ihre Fähigkeiten überzeugend sein, und genau das bringt sie mit. Die gebürtige Bad Tölzerin ist Mitglied der "Geretsried River Rats" in der Bayernliga, einem Team, das sie mit Leidenschaft und Können unterstützt.

Trotz des Risikos und der Intensität, die mit dem Job als Torhüterin einhergehen, ist Johanna May seit 17 Jahren im Eishockey aktiv, immer an der Seite von Jungs und Männern. Sie durchlief den Nachwuchsbereich in Reichersbeuern und Bad Tölz, dabei spielte sie nicht nur auf regionaler Ebene, sondern sammelte auch Erfahrung in der Nationalmannschaft - und das schon als Teenager. Ein beeindruckender Werdegang, der von Fleiß, Willen und außergewöhnlichem Talent geprägt ist.

Johanna May ist ein lebender Beweis dafür, dass Eishockey keine Frage des Geschlechts ist. Mit ihrer Präsenz auf und neben dem Eis inspiriert sie nicht nur junge Frauen, sondern erweitert auch das Verständnis von Eishockey als inklusiver Sport für alle, die das Herz dafür haben. Wir wünschen ihr viel Erfolg in der kommenden Saison und drücken ihr die Daumen, dass sie weiterhin Pucks mit Bravour abwehrt.

Themen
Teilen

WEITERE ARTIKEL

17.01.2024
Helfer vor Ort: professionelle ehrenamtliche Ersthelfer
Vor Ort, bevor die Rettungskräfte es sind – Die ehrenamtlichen „Helfer vor Ort“ (oder auch „First Responder“) kommen zum Einsatz, wenn sie einen Notfall schneller erreichen können als der Rettungsdienst.
03.01.2023
Adrian Meisen über sein Heimrennen am Gudiberg
Vor heimischem Publikum sollen die ersten Weltcup-Punkte her
07.06.2023
Weiße Nacht 2023
Das Sommernachts-Straßenfestival im Garmischer Zentrum
23.02.2023
Kunstvoller Blickwinkel
Diese Landschaften sind oft durch die Arbeit der Bauern entstanden. Aus der Höhe scheinen sie gemalt. Sie sind jedoch durch Handarbeit oder Maschineneinsatz geschaffen.
06.11.2023
„Rettet Berta vor dem Schlachthof und Kleinbauern vor dem Aus!“
Bayerischer Bauernverband protestiert gegen geplantes Tierschutzgesetz
05.01.2023
Ski-Star ohne Allüren: Trauer um «Gold-Rosi» Mittermaier
Die deutsche Ausnahme-Sportlerin Rosi Mittermaier stirbt mit nur 72 Jahren.