© pixabay
Bild © pixabay
Dieser Artikel wird präsentiert von

Wie Strom entsteht

Lesedauer < 1 Minute
Quelle: ro/Marina Meirich
07.12.2022

Wie wird Strom gewonnen?

Energie entsteht nicht aus dem Nichts, sie muss von einer Form in eine andere übertragen werden. Alles in unserer Welt besteht aus kleinen Teilchen, also Elektronen, die in elektrischen Strom umgewandelt werden können. Das passiert in den verschiedenen Kraftwerken. Die Energieträger Wasser, Sonne, Wind oder Biomasse werden dort umgewandelt und auch fossile Stoffe erzeugen bei der Verbrennung Energie.

Und wie kommt er zu uns nach Hause?

Wenn die Teilchen gemeinsam in eine Richtung strömen, transportieren sie Strom. Das geht ganz klassisch durch Stromleitungen. Über Hochspannungsleitungen, Verteiler, Umspannwerke und Transformationsmechanismen fließt der Strom direkt vom Kraftwerk bis zu uns nach Hause.

Teilen
Dieser Artikel wird präsentiert von

WEITERE ARTIKEL

15.01.2023
Werbefinanziert
Entlastung für Strom- und Gaskunden
Was sich 2023 in Sachen Energiekosten für Sie ändert
02.11.2022
Carport und Tankstelle unter einem Dach
Das Elektroauto mit regenerativer Solarenergie versorgen
28.06.2023
Werbefinanziert
Gaspreis-Schocks überwunden: Warum Verbraucher jetzt Energieanbieter vergleichen sollten
Strom- und Gaspreise auf dem Rückzug - Was Verbraucher über staatliche Energiepreisbremsen und kommunale Unternehmen wissen sollten
23.11.2022
Werbefinanziert
Stromanbieter wechseln
Wie wir dabei sparen können und wie es geht
23.01.2023
Werbefinanziert
E-Auto im Winter – so werden Sie nicht kalt erwischt.
Im Winter benötigen Elektroautos 20 bis 30 Prozent mehr Energie. Warum das so ist und wie Sie Ihre Reichweite verlängern.
15.12.2022
Werbefinanziert
Es werde Licht!
Mit LED-Leuchten den Energieverbrauch senken.