Dieser Artikel wird präsentiert von

Wie lange sind die Lieferzeiten für Wärmepumpen?

Wie sich steigende Kosten und längere Lieferzeiten auf Verbraucher auswirken

Lesedauer 2 Minuten
Quelle: ro / Caro Neumeyer
18.04.2023

In Zeiten steigender Preise und immer länger werdenden Lieferzeiten stellt sich für viele Verbraucher die Frage, wie es um die Verfügbarkeit vieler Produkte steht. Auch die Lieferzeiten für Wärmepumpen sind in letzter Zeit ein großes Thema. Nicht nur die Kosten für Produkte steigen, sondern auch die Wartezeiten für Kunden, die eine Wärmepumpe bestellen möchten, werden teils immer länger. Aber wie sieht es aktuell mit den Lieferzeiten für Wärmepumpen aus? Gerade in der aktuellen Klimadiskussion gilt die Wärmepumpe als eine der vielversprechendsten Alternativen zu konventionellen Heizungen auf Basis von Öl und Gas.

Geschäftsführer Max Barnickel von der Firma Wechner aus Peiting erklärt: "Die Lieferzeiten sind momentan sehr abhängig von den Herstellern. Laut seiner Aussage habe der Produzent, mit dem er zusammenarbeitet, aktuell eine Lieferzeit von etwa vier Monaten. Andere Hersteller liegen jedoch bei mindestens sechs bis acht Monaten. Doch das ist längst nicht alles, denn die Lieferzeit einer Wärmepumpe hängt manchmal auch vom Typ der Wärmepumpe ab, da je nachdem, welche Komponenten verbaut werden, eine Unterkomponente zu einem erheblichen Verzug der Lieferung führen kann.Der Engpass liegt derzeit darin, dass sich fast der gesamte Wärmepumpen-Markt auf spezifische Elemente fixiert hat, die von vielen Herstellern benötigt werden.

Ein weiterer wichtiger Faktor, der die Verfügbarkeit von Wärmepumpen beeinflusst, ist die Konzentration der Hersteller auf bestimmte Komponenten. So gibt es beispielsweise nur zwei große Ventilatoren-Hersteller, die in vielen Premium-Anlage verbaut werden. Das bedeutet, dass viele Marken auf dieselben Ventilatoren zurückgreifen wollen. Dadurch entsteht ein Engpass, der nicht von den Herstellern selbst verursacht wird, sondern von der Struktur des Marktes.

Abschließend kann festgestellt werden, dass die Lieferzeiten von Wärmepumpen stark schwanken und von verschiedenen Faktoren abhängig sind. Verbraucher sollten sich daher frühzeitig informieren und planen, wenn sie eine Wärmepumpe anschaffen möchten. Dabei sollte man nicht nur auf die Lieferzeiten achten, sondern auch auf die Verfügbarkeit bestimmter Komponenten. Gerade in Zeiten, in denen der Wechsel zu erneuerbaren Energien immer drängender wird, kann eine Wärmepumpe eine wichtige Rolle spielen.

Zum Nachhören

Teilen
Dieser Artikel wird präsentiert von

WEITERE ARTIKEL

15.02.2023
Werbefinanziert
Was kostet eine Wärmepumpe?
Auf den ersten Blick mögen die Kosten für den Einbau einer Wärmepumpe vielleicht verunsichern. Langfristig zahlt sich das Heizsystem aber aus.
27.07.2023
Werbefinanziert
Heizungssanierung mit Wärmepumpe
Kosten im Blick behalten
05.10.2023
Werbefinanziert
Staatliche Förderungen für Wärmepumpen
Was sich 2024 ändert
29.03.2023
Werbefinanziert
Greift die Energiepreisbremse auch bei der Wärmepumpe?
Welche Auswirkungen hat die Energiepreisebremse auf die Nutzer einer Wärmepumpe
06.11.2023
Die höchste Kaufkraft wohnt abseits der teuren Städte
Wo viele Reiche leben, ist es oft auch teuer. Gleicht das die Einkommensunterschiede aus? Nur teilweise, wie ein neues regionales Kaufkraftranking zeigt. Doch die meisten großen Städte stürzen drastisch ab.
21.03.2024
Zu hohe Preise: Mehrheit will Großstädte verlassen
Was für Eigentum längst gilt, ist jetzt auch bei Wohnungen und Häusern zur Miete Fakt: Die Bewohner:innen in den großen Metropolen weichen mehrheitlich auf Randgebiete aus, um ein neues Zuhause zu finden. Eine aktuelle Auswertung von ImmoScout24 zeigt, in welchen vier Metropolen die Ausweichbewegung der Suchenden besonders stark ist.