Radieschen | © pixabay
Bild © pixabay

Saisonales Obst und Gemüse im Mai

Was im Mai wieder regional verfügbar ist

Lesedauer 2 Minuten
Quelle: ro/ Marina Meirich
02.05.2023

Obst

Im Mai startet die Saison der Erdbeere, eine unserer liebsten Frühsommer-Früchte. Ob auf dem Kuchen, als Eis oder mit Sahne, die roten Beeren gehören einfach zum Sommer. Und sie schmecken natürlich am besten aus dem eigenen Garten oder zumindest aus der Region. Die Saison bei uns geht aber nur vom Mai bis Juni, also schnell ausnutzen. Eine tolle Ergänzung zur Erdbeere ist der säuerliche Rhabarber, der auch im Mai noch Saison in Deutschland hat. Erdbeer-Rhabarber-Kuchen oder Crumble sind als Nachspeise ein Hit und auch in der Marmelade schmeckt die Kombination hervorragend.

Gemüse

Auch wenn viele den Blumenkohl eher mit dem Herbst verbinden, läuft die Saison schon jetzt im Mai an. Insgesamt geht sie bis in den späten Herbst, also Oktober oder November. Oft kennen wir den Blumenkohl im Auflauf oder als Suppe, aber es geht auch sommerlich: als Salat mit frischen Kräutern und leckerem Dressing.

Ähnlich wie der Blumenkohl ist auch Kohlrabi ab Mai und bis zum Herbst bei uns regional verfügbar. Auch er gilt oft zu Unrecht als winterliches Gemüse, denn der Kohlrabi schmeckt auch roh lecker, zum Beispiel als Kohlrabi-Carpaccio mit Pinienkernen und Parmesan. Übrigens sind die Blätter von Kohlrabi essbar und voller Vitamin C.

Klein, rund, rot und scharf: auch Radieschen gibt es ab jetzt wieder überall in den Gemüsetheken. Als Salat sind sie total beliebt, aber wie wäre es mal in der Pfanne angebraten? Ist einfach und schmeckt super! Auch Radieschen-Salsa mit Tomaten und Kresse als Brotaufstrich oder Topping ist total lecker. Man kann Radieschen übrigens auch gut einlegen und so lange haltbar machen.

Neben dem Spinat geht einer oft unter: der Mangold. Dabei ist der mindestens genauso vielseitig und lecker. Ab Mai hat er bei uns wieder Saison. Mangold kann fast überall genauso so verwendet werden wie Spinat, ob zu Pasta, im Knödel oder in einer Gemüsepfanne.

Er schmeckt angebraten, überbacken oder als Rohkost: der Spitzkohl. Der vielseitige Kohl schmeckt im Frühjahr und Sommer besonders mild, im Herbst kräftiger. Charakteristisch ist sein kegelförmiges Aussehen. Eine rezeptidee für den Spitzkohl: angebraten mit Tomaten, Käse und Löwenzahn.

Spitzkohl
Spitzkohl
Bild © pixabay
Mangold
Mangold
Bild © pixabay
Kohlrabi
Kohlrabi
Bild © pixabay
Blumenkohl
Blumenkohl
Bild © pixabay
Erdbeeren
Erdbeeren
Bild © pixabay
Themen
Teilen

WEITERE ARTIKEL

07.11.2022
Unwiderstehlich knusprige Chips!
Chips aus Hülsenfrüchten und Quinoa verleihen Snacks den richtigen Crunch
16.11.2022
Superfood
Welche Lebensmittel besonders gesund für uns sind
07.02.2024
Der Bierdurst in Bayern geht zurück
«Fitnesstudio statt Stammtisch» - Auch im Biertrinker-Bundesland Bayern verliert der Gerstensaft seine Zugkraft. Für die Brauer ist alkoholfreies Bier ein Ausweg, der sie hoffen lässt.
23.11.2022
Heißes für die kalten Tage
Wärmende Suppen-Ideen für den Winter
31.01.2023
Essen für die Abwehr
Winterzeit ist Grippezeit. Was was wir essen, entscheidet darüber ob und wie schnell wir uns einen Infekt einfangen und dann auch wieder wegstecken.
07.11.2022
Popcorn-Snacks für kalte Tage
Schnelle Rezeptideen mit Puffmais aus den USA